Arnd Stein

Startseite 

Wellness Musik 

Entspannung

Tiefen Suggestion

Aktiv Suggestion

Entspannung für Kinder

mit Max Schautzer

DVD

weitere Produktionen

Datenschutz

Widerrufsbelehrung

 

entspannungsmusik arnd stein
Arnd Stein wellnessmusik entspannungsmusik
Sanftemusik.de
Alle Kompositionen von Arnd Stein sind GEMA frei
Start -> Arnd Stein Tiefensuggestion
t
0
0
0
0














Tiefensuggestion

Die Tiefensuggestion verbindet wesentliche Grundlagen des Autogenen Trainings sowie der Hypnose- und Musiktherapie mit einer völlig neuen, weltweit einmaligen Suggestionstechnik. Ein komplexes Netzwerk gleichzeitig geflüsterter und gesprochener Anregungen, Ermutigungen und Leitsätze erzielt eine äußerst intensive positive Wirkung auf Ihre gesamte körperlich-seelische Befindlichkeit.
Sie setzen den Kopfhörer auf, lehnen sich bequem zurück - und schon nach wenigen Minuten werden Sie von der angenehmen Wirkung sanfter Worte und wohlklingender Musik überrascht. Mühelos sinken Sie in einen erstaunlich tiefen, wohltuenden Entspannungszustand.

Tiefensuggestion:

ein idealer Weg zur Entfaltung Ihrer Persönlichkeit

Entstehung des Verfahrens

Der Wunsch nach innerer Ruhe und Zufriedenheit ist so alt wie die Menschheit selbst. Nur: Je höher der Standard einer Zivilisation und je größer der technische Fortschritt, desto geringer ist offenbar die Fähigkeit abzuschalten, sich zu entspannen, kurzum mit sich und der Welt zufrieden zu sein. Die Folgen: Unausgeglichenheit, Gereiztheit, Lebensängste, nervöse Störungen wie Unkonzentriertheit, Spannungskopfschmerzen, Magen- oder Kreislaufbeschwerden. Ein erhöhter körperlich-seelischer Spannungszustand also, der nicht nur eine ungesunde Lebensweise (z.B. Alkohol-, Nikotingenuss) begünstigt, sondern auch zu Schlafstörungen führen kann und nicht selten die generelle Anfälligkeit für Krankheiten drastisch erhöht.


So werden schon seit Jahrzehnten von Ärzten und Psychologen Entspannungsverfahren empfohlen, die vor allem mit Hilfe sprachlicher Suggestionen nach längeren mentalen oder auch körperlichen Übungen innere Spannungen lösen und somit das Wohlbefinden steigern können. Ein solches Training, das viel Geduld und Ausdauer erfordert, wird aber vielfach als »richtige Arbeit« oder lästige Pflicht empfunden und deswegen früher oder später wieder aufgegeben.
 

Aus diesem Grund haben wir nach Möglichkeiten gesucht, Entspannung ohne größere Anstrengung zu erreichen. Anfangs setzten wir sanfte Hintergrundmusik ein, später belebten wir die eher nüchternen Suggestionen zusätzlich mit angenehmen Phantasiebildern wie Strand, Wiese oder Waldlichtung. Solche beruhigenden Elemente waren in der Entspannungstherapie zwar schon bekannt, aber während unserer Beschäftigung mit modernen Suggestions- und Hypnoseverfahren kristallisierte sich im Laufe der Jahre durch weitere Ergänzungen ein neuartiges Verfahren heraus.


Über Stereo-Kopfhörer wurden mehrere verschiedene Suggestionen gleichzeitig eingespielt, wobei die Musik eine immer wichtigere Rolle übernahm. Schon bald stellte sie keine bloße Untermalung mehr dar, sondern bildete - unter ganz bestimmten Gesichtspunkten komponiert - mit den Worten eine harmonische Einheit. Auf diese Weise entstand die Tiefensuggestion. Diese Methode zeichnet sich dadurch aus, dass ihre vielfältigen Sprach- und Klangmuster nicht nur eine äußerst entspannende Wirkung ausüben und zweifelnde sowie grübelnde Gedanken ausschalten, sondern auch für die unterschiedlichsten Lebensbereiche verborgene Kraftpotentiale freisetzen und bislang unbekannte eigene Möglichkeiten entfalten.

Aufbau und Wirkungsweise der Tiefensuggestion

Die außergewöhnliche Intensität dieses Verfahrens liegt in einer harmonischen Kombination mehrerer simultan wirkender entspannungs- und suggestionsfördernder Elemente. Die Musik- und Sprachaufzeichnungen werden im eigenen Tonstudio von einem erfahrenen Toningenieur unter Einsatz modernster Aufnahmetechnik vorgenommen. Darüber hinaus verwenden wir für die Sprachaufnahmen einen Stereo-Kunstkopf, wodurch nicht nur der naturgetreue Eindruck, sondern auch die Trennschärfe der (teilweise) parallel gesprochenen und geflüsterten Stimmen wesentlich erhöht wird. Dieser große technische Aufwand ist keineswegs überflüssig. Denn unsere Voruntersuchungen mit zahlreichen Probanden haben immer wieder bestätigt, dass die Wirksamkeit der Tiefensuggestion nicht zuletzt von ihrer Klangqualität abhängt.

Die Musik

Ein ganz wichtiger entspannungsfördernder und damit auch suggestionssteigernder Bestandteil der Tiefensuggestion ist die Musik - in der Regel eine etwa dreißigminütige Komposition, die zusammen mit den jeweiligen Suggestionen, Phantasiebildern und Naturgeräuschen eine harmonische Einheit bildet. Nicht nur die wohlklingende Melodieführung, sondern auch ihre harmonische Gestaltung und ihr ausgewogenes Klangspektrum wirken angenehm und beruhigend. Auch der Rhythmus dieser komplexen Entspannungs-Symphonien wurde nach therapeutischen Gesichtspunkten gewählt. Das durchgängige Taktmaß von genau 60 Schlägen pro Minute bewirkt eine zunehmende Entspannung.

Aufgrund dieser besonderen Eigenschaften besitzt allein schon der musikalische Teil der Tiefensuggestion eine erstaunliche Suggestivkraft. Versuche haben gezeigt, dass Atmung, Pulsschlag und viele andere Körperfunktionen unbewusst dieser indirekten Klangsuggestion folgen und sich allmählich auf den persönlichen Ruhe-Rhythmus des Hörers einpendeln.

Noch ein weiteres Element gehört zur Tiefensuggestion: Naturgeräusche. Mit diesen Stimmungen wird einerseits die Phantasie des Hörers angeregt, um ihn sozusagen in eine innere Bilderwelt zu entführen. Und andererseits werden auf diese Weise unbewusste Assoziationen geweckt, die in der Regel mit angenehmen Stimmungen verknüpft sind.
 

Die Suggestionen


Die besondere Wirkung unseres neuartigen Suggestionsverfahrens entsteht zudem durch den Einsatz nicht-direktiver, indirekte und bildhafter Formulierungen. Während die »klassischen« Entspannungs- und Hypnosemethoden den Klienten fast ausschließlich mit direkten, häufig formelhaft-stereotypen Anweisungen, Aufforderungen und Ermutigungen möglichst rasch beeinflussen wollen (»Du hörst jetzt nur noch meine Stimme!«), lässt ihm die Tiefensuggestion eine größtmögliche Freiheit, die Suggestionen anzunehmen (»Sie sind jetzt frei, abzuschalten und sich mehr und mehr zu entspannen.«). Sie stellt dem Ich den notwendigen Raum zur eigenen Entfaltung zur Verfügung und verringert somit von vornherein den Aufbau von Widerständen, die den Erfolg einer Suggestionsmethode stark beeinträchtigen oder völlig neutralisieren können.


Außerdem werden in unserem Verfahren mögliche Konflikte des Hörers nicht mit beschwichtigenden Worten beiseite geschoben oder »zugedeckt«, sondern im Sinne hypnotherapeutischer Arbeit vorwiegend indirekt angesprochen. Allgemeingültige Aussagen ohne unmittelbare Anrede (»Lernen bedeutet Veränderung«) oder Suggestionen in Frageform (»Wissen Sie wirklich, welche Möglichkeiten in Ihnen verborgen sind?«) haben sich als besonders geeignet erwiesen, um sogenannte innere Suchprozesse in Gang zu setzen, die zu echten Problemlösungen führen können. So hat der bedeutende amerikanische Arzt und Psychotherapeut Milton Erickson während seiner mehr als vierzigjährigen Forschungsarbeit immer wieder nachgewiesen, dass seelische Störungen allein mit Hilfe geschickt eingesetzter indirekter, ja beiläufig eingestreuter Suggestionen behoben werden können.
 

Die intensive Wirkung der Tiefensuggestion ist aber vor allem auf eine völlig neue Suggestionstechnik zurückzuführen. Der gleichzeitige Einsatz verschiedener gesprochener und geflüsterter Suggestionen, die nach komplexen »Bauplänen« konstruiert sind, lässt eine bislang unerreichte Informationsdichte entstehen. In derselben Zeit werden wesentlich mehr positive Botschaften transportiert als es mit den einfachen Sprachstrukturen herkömmlicher Verfahren möglich wäre.

Die Hauptstimme führt Sie durch das Programm. In der Tiefensuggestionsphase vermittelt sie - wie die übrigen Stimmen - positive Leitsätze zu dem jeweiligen Suggestionsthema.

Flüsterstimmen, die Ihnen aufgrund der Kunstkopf-Aufnahmetechnik im wahrsten Sinne durch den Kopf zu gehen scheinen, wirken als Suggestionsverstärker. Denn sie besitzen eine beschwörende Eindringlichkeit.


Neben der Hauptstimme und den geflüsterten Suggestionen, die im Stereo-Panorama rechts, links oder in der Mitte angeordnet sind, wird zeitweise noch eine weitere Stimme hörbar, die etwas verfremdet klingt und sich scheinbar irgendwo hinten im Kopf befindet. Untersuchungen haben gezeigt, dass diese Hinterkopf-Stimme immer dann als besonders intensiv erlebt wurde, wenn Sie ihre Suggestionen mit dem Pronomen »Ich« transportierte. Offenbar wird hier die ursprünglich von außen kommende Suggestion zu einem Segment der eigenen Persönlichkeit umgewandelt - ähnlich wie in der Entwicklung des Kindes die Worte der Eltern allmählich zur eigenen Stimme des Gewissens werden.


Obwohl in der Tiefensuggestionsphase teilweise vier bis fünf Stimmen gleichzeitig hörbar sind, geht Ihnen keine Information verloren. Denn einerseits werden unbewusst auch simultan gesprochene Worte wahrgenommen - und andererseits entdeckt man bei jeder Anwendung immer wieder neue Leitsätze, Anregungen und Ermutigungen.

Der Aufbau des Programms
 

Das dreißigminütige Programm gliedert sich in sechs Abschnitte, die fließend ineinander übergehen:

(1) Einleitung der Entspannung


(2) Phantasiespaziergang, meist durch eine Landschaft


(3) Vertiefung der Entspannung


(4) Tiefensuggestionsphase


(5) Rückkehr aus der inneren Bilderwelt


(6) Orientierung im Hier und Jetzt

Für unsere Suggestionsmethode sind keinerlei Körperübungen (gezieltes Anspannen und Lockern bestimmter Muskelpartien oder bewusstes Atmen) erforderlich, sondern die Entspannungsarbeit erfolgt allein auf gedanklicher Ebene. Dabei berücksichtigt die Tiefensuggestion die wichtige psychologische Erkenntnis, dass unser Unbewusstes gern in Bildern und Metaphern denkt. So sind die während des Phantasiespaziergangs geschilderten Landschaften (wie z. B. Strand, Meer, Wald, Wiese) nicht nur, entspannungsfördernde Vorstellungen, sondern auch Symbole für Weite, Freiheit oder Geborgenheit.

Nach etwa fünfzehn Minuten erreicht die Entspannungsphase erfahrungsgemäß ihren tiefsten Punkt. Tief entspannt im weichen Gras, am Strand oder in einer anderen angenehmen Umgebung sitzen und träumen, wobei entsprechende Naturgeräusche und ein vielfältiges Klanggewebe leichte und beschwingte Gefühle vermitteln - diese Befindlichkeit ist eine äußerst günstige Basis für die anschließende Tiefensuggestionsphase. Denn in diesem Stadium entwickelt das Unbewusste ja eine besonders hohe Aufnahmebereitschaft für positive »Einflüsterungen«.

Ermutigungen wie: »Erstaunlich, wie viele unbewusste Möglichkeiten Du besitzt.«, bleiben nicht mehr an der Oberfläche (wo sie ja durch skeptische Zweifel wieder entwertet werden könnten), sondern dringen nunmehr in tiefe Schichten der Persönlichkeit vor. Auf unbewusster Ebene entfalten sie ihre Wirkung über die Entspannungsphase hinaus und verstärken nicht nur das Gefühl von innerer Ruhe, Gelassenheit und Zuversicht, sondern können auch das Verhalten (z. B. Rauchen, Ernährung) sowie psychosomatische Reaktionen des Hörers (z. B. Schmerz) in nachhaltiger Weise beeinflussen.

Wissenschaftliche Untersuchungen

Statistische Erhebung

U
m die individuellen Rückmeldungen und Berichte unserer Probanden auf eine breitere statistische Basis zu stellen, haben wir einen Fragebogen entwickelt und insgesamt 420 Kliniken, Ärzten und Heilpraktikern zukommen lassen, die bereits längere Erfahrungen mit der Tiefensuggestion gemacht hatten. 172 Rückantworten (= 41,9%), die uns innerhalb von 8 Wochen erreichten, waren eine für derartige Umfragen bemerkenswert hohe Quote. Da die Ergebnisse nicht nur das Urteil der Therapeuten, sondern auch die Einschätzungen von mehr als 20.000 Patienten widerspiegeln, stellt diese Untersuchung einen repräsentativen Querschnitt aller medizinisch-therapeutischen Anwender der Tiefensuggestion dar.

Zentraler Teil des Fragebogens war die Bewertung verschiedener Aspekte unseres Verfahrens nach dem Schulnotensystem (1 = sehr gut, 6 = ungenügend). Die Ergebnisse (Anzahl der Bewertungen in absoluten Zahlen) sind in folgender Tabelle zusammengefasst:

 
 
Kriterien/Note123456keine
Angabe
Durchschn.
Benotung
Psychologischer
Inhalt
5610014---21,75
Stimme des
Sprechers
60841666--1,91
Text der
Begleitbroschüre
24106264--122,06
Kombination von Musik/
Sprache/Flüsterstimmen
806818-2-41,67
Wirksamkeit als
therapiebegleitende
Maßnahme
4098242--81,93
Wirksamkeit als
autonome »Medikation«
147442164-222,48
 
                       



























Die Benotungen belegen den hohen Standard der Tiefensuggestion. Besonders positiv wird die Kombination aus Musik, Sprache und Flüsterstimmen bewertet. Damit erfährt unser Verfahren in seiner Gesamtheit eine statistisch untermauerte positive Bestätigung.

Die Einschätzung der Methode als »autonome Medikation« erreicht zwar im Vergleich zu den anderen Rubriken eine niedrigere Benotung (2,48), übersteigt unsere Erwartung und Intention aber bei weitem. Dass 88 von 172 Anwendern hier gute bis sehr gute Erfahrungen gemacht haben, ist erstaunlich. Schließlich weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass unsere Selbsthilfeprogramme vor allem zur Begleitung und Unterstützung therapeutischer Maßnahmen, nicht aber als eigenständige Therapie konzipiert sind.

Überraschend positiv erscheint uns außerdem die Benotung der Sprecherstimme von Dr. Stein. Auch wenn ihr beruhigender Tonfall sowie ihre natürliche Rhythmik und Sprachmelodie auf eine möglichst breite Akzeptanz ausgerichtet sind, so fließen doch in die Wahrnehmung und Bewertung von angenehm »warmen« Stimmen nicht selten negative Empfindungen ein (»zu weich«, »etwas süßlich«). Trotzdem bezeichnen nur 6 von 172 Befragten die Stimme des Sprechers als mangelhaft, 144 jedoch als gut bis sehr gut. Diese positive Beurteilung bestätigt uns in der Auswahl dieser eminent wichtigen Komponente unserer Suggestionsprogramme.

Diese Umfrage hat gezeigt: Die Tiefensuggestion ist ein wirkungsvolle mentales Hilfsmittel, das von Seiten der Therapeuten wie der Patienten eine positive Resonanz erfährt. Die Methode kann als völlig nebenwirkungsfreies modernes Entspannungs- und Suggestionsverfahren sowohl zur Prophylaxe als auch während therapeutischer Anwendungen nahezu universell eingesetzt werden. Ihr erwiesener günstiger Einfluss auf das gesamte psycho-physische Gleichgewicht des Anwenders hat über den individuellen Nutzen hinaus weit reichende Konsequenzen: Die Tiefensuggestion hilft Kosten sparen. Und damit leistet dieses Verfahren unserem Gesundheitswesen einen wertvollen Dienst.

Wirkung von Entspannungsmusik in der Arztpraxis 

In einer internistischen Praxis in Dresden (Spezialgebiet: Krankheiten des rheumatischen Formenkreises, chronische Schmerzen) wurden 123 Patientinnen und 77 Patienten über ihre Wahrnehmung und Bewertung von sanfter Entspannungsmusik mit einer Taktfrequenz von 60 Schlägen pro Minute befragt.


Ergebnisse:

Etwa 52% der Befragten bemerkten die entspannende Musik sofort, 32% während der Wartezeit, 14% bei und 2% nach der Behandlung.

Antworten zur Wirkung der Musik (Mehrfachantworten möglich):
 
BewertungAnzahl der Probanden
Lässt mich ruhiger werden 147
Verkürzt die Wartezeit87
Macht mich gelassener59
Beschwerden werden erträglicher28
Kann mich besser konzentrieren37
Möchte auch solche Musik haben31
Keine, geringe Wirkung8
 

Erstaunlich: Kein Patient erlebte die Musik als unangenehm oder störend, vorausgesetzt, sie wurde dezent abgespielt.

Fazit:
Sanfte Entspannungsmusik im Pulstakt von 60 Schlägen pro Minute kann die Atmosphäre in einer Arztpraxis deutlich positiv beeinflussen.

Anwendungsgebiete 
 


Wellnessmusik & Entspannungsmusik
 
Entspannungsmusik von Dr. Arnd Stein - Wellness für Körper und Seele. Jede der anspruchsvollen, vielstimmigen Kompositionen spricht Sie durch ihren unverwechselbaren Charakter auf eine andere, reizvolle Weise an. Das etwa halbstündige, durchgängige Arrangement, die harmonische Abstimmung von Melodie, Harmonieführung und Naturgeräuschen, der Ruhepuls-Rhythmus von 60 Taktschlägen pro Minute sowie eine hervorragende, professionelle Tonqualität wirken sich äußerst wohltuend auf Ihr gesamtes körperlich-seelisches Befinden aus.

Wirkungsweise dieser Entspannungsmusik 

Zahlreiche systematische Beobachtungen und wissenschaftliche Untersuchungen in psychologischen Praxen, Kliniken und Hochschulen haben belegt: Nach etwa 10 - 15 Minuten pendeln sich bei den meisten Hörern körperliche Funktionen wie Pulsschlag oder Atmung auf ihren individuellen Ruhe-Rhythmus ein.

Darüber hinaus zeigte sich, dass die Original-Titel von Dr. Stein bei Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern gleichermaßen zu einer ausgeprägteren Entspannung führt als andere vergleichbar ruhige und getragene Musikstücke. Besonders eindrucksvoll: Heranwachsende, die eher Disco-Rhythmen oder Rocksound bevorzugen, lauschen ganz andächtig, sobald die angenehmen Klänge unserer Soundtracks ihr beruhigendes Fluidum entfalten. 

Die entspannende Wirkung dieser Kompositionen erwächst vor allem aus ihrer einzigartigen Synthese von Musik und Psychologie. Die ursprüngliche Konzeption zielte nämlich zunächst nicht auf eigenständige Musikwerke, sondern auf komplexe Klang- und Sprachmuster, also auf Suggestionsprogramme zur Selbsthilfe. Dieser spezielle Zweck machte es aber umso notwendiger, die Kompositionen nach musikpsychologischen Gesichtspunkten auszurichten und überaus sorgfältig zu produzieren. Voruntersuchungen hatten gezeigt, dass bereits kleine Dissonanzen im Arrangement, aufdringliche Einzeltöne oder auch nur eine einzige zu strenge Klangfarbe die angestrebte Wirkung der gesamten Musik völlig zunichte machen, ja ins Gegenteil verkehren - also Unruhe erzeugen - kann. 

Die entscheidenden Voraussetzungen für eine wirkungsvolle Entspannungsmusik: Sie sollte eine wohlklingende, harmonische Ganzheit darstellen und aufgrund ihrer Dramaturgie ganz behutsam einen inneren Ruhezustand erzeugen. Nach diesem Grundmuster laden unsere Soundtracks zu einem Phantasiespaziergang ein, der allmählich »in die Tiefe« führt. Der Hörer kann ganz entspannt seinen Gedanken oder inneren Bildern nachgehen und träumen - oder sich einfach nur auf den sanften Wogen der Klänge treiben lassen. 

Aufgrund ihrer Besonderheiten wird diese Musik in zahlreichen medizinischen, psychologischen und pädagogischen Lebensbereichen angewandt. Dass auch die so genannte Suggestopädie gern auf unsere Musikthemen zurückgreift, versteht sich eigentlich von selbst. Schließlich hat der Begründer dieser Lernmethode (die unter der Bezeichnung »Superlearning« bekannt wurde), der bulgarische Arzt Dr. Georgi Losanow, schon vor mehr als drei Jahrzehnten auf die entspannungs- und konzentrationsfördernde Wirkung von ruhiger und getragener Musik hingewiesen, die einem Metrum von 60 Taktschlägen pro Minute möglichst nahe kommen sollte - Merkmale, die von Dr. Stein Jahre später zum ersten Mal in durchgängigen 30minütigen Kompositionen gezielt umgesetzt wurden.
 




Arnd Stein Erfolgreicher Leben                    

Lebenserfolg fällt niemandem in den Schoß. Im Gegenteil: Konflikte, Probleme, unlösbare Aufgaben oder unerfüllte Wünsche scheinen ständige Begleiter auf unserem Lebensweg zu sein.

Mit Hilfe der besonderen Technik der Tiefensuggestion werden Ihre Augen für neue Einsichten und Blickwinkel geöffnet. Ihr Unbewusstes entwickelt wirkungsvolle Strategien zur Bewältigung alltäglicher Problemsituationen.

Hintergrundmusik: Wolkenmeer
Gesamtspieldauer: 59 Minuten

mehr Informationen siehe unten


25% Rabatt

statt 19,95 Euro jetzt 14,96 Euro

Erfolgreicher Leben 14.96 Euro     bestellen
ArtNr: 1030162
Preis inkl. 19 % Mwst. Grundpreis 100g: 7.48 Euro
zzgl. Versandkosten