Arnd Stein

Startseite 

Wellness Musik 

Entspannung

Tiefen Suggestion

Aktiv Suggestion

Entspannung für Kinder

mit Max Schautzer

DVD

weitere Produktionen

Datenschutz

Widerrufsbelehrung

 

entspannungsmusik arnd stein
Arnd Stein wellnessmusik entspannungsmusik
Sanftemusik.de
Alle Kompositionen von Arnd Stein sind GEMA frei
Start -> Arnd Stein Aktivsuggestion
t
0
0
0
0













Aktiv-Suggestion:
wirksame Leitsätze für Ihre persönlichen Ziele



Entstehung der Aktiv-Suggestion

Wissenschaftliche Grundlage dieser Methode ist die Suggestionsforschung, die vor allem in jüngerer Zeit ihr Augenmerk nicht nur auf Entspannungs- und Trancezustände, sondern auch auf die Wirkung von Wachsuggestionen gerichtet und eindrucksvoll belegt hat: Positive Leitsätze, Ermutigungen und Anregungen können selbst dann unser gesamtes körperlich-seelisches Gleichgewicht in hohem Maße beeinflussen, wenn wir gleichzeitig einer Tätigkeit nachgehen.

Allerdings ist diese wichtige Erkenntnis keineswegs neu. Schon um die Jahrhundertwende entwickelte der französische Apotheker Emile Coué ein Verfahren zur systematischen Selbstbeeinflussung (die sogenannte Autosuggestion), nachdem er eine verblüffende Erfahrung gemacht hatte. Ein schmerzgeplagter Patient wurde von ihm jahrelang mit Medikamenten versorgt. Doch alle ärztlichen Verordnungen und Behandlungen blieben erfolglos, bis der Gepeinigte seinen Apotheker inständig darum bat, ihm ein anderes Heilmittel ohne ärztliches Rezept zusammenzustellen. Da Coué aber kein Arzt war und deshalb keine Medikamente verordnen durfte, verabreichte der dem Patienten ein völlig wirkungsloses Mittel. Überraschend brachte dieses Scheinpräparat trotzdem den ersehnten Erfolg: Der chronisch Schmerzkranke war nach kurzer Zeit beschwerdefrei.

Aus heutiger Sicht wissen wir natürlich, dass sogenannte Placebos unter bestimmten Voraussetzungen einem echten Medikament ebenbürtig oder gar überlegen sein können, für Coué hingegen war diese erstaunliche Heilung ein Aha-Erlebnis. Ihm wurde bewusst, dass beim Erfolg einer Therapie der Glaube des Patienten in entscheidendem Maße mitwirkt. Von nun an beschäftigte er sich systematisch mit den Auswirkungen positiver Suggestionen. Zunächst begleitete er die Abgabe seiner Medikamente mit Ermutigungen wie: »Dieses hervorragende Mittel wird Ihnen bestimmt helfen!« Und bald zeigte sich: Die Wirkung einer Arznei konnte durch hoffnungsvollen Zuspruch erheblich verstärkt werden. Aus diesen Beobachtungen folgerte Coué, dass in der Selbstbeeinflussung eines Menschen letztlich der Schlüssel zu seiner Heilung liegt. Erfahrungen mit Tausenden von Patienten ließen dann im Laufe der Jahre die Methode der bewussten Autosuggestion entstehen. Grundlage dieses Selbsthilfeverfahrens sind positive Leitsätze, die in täglichen Übungen - möglichst mehrfach wiederholt - gesprochen und gedacht werden sollen, vor allem die berühmte Formel: »Es geht mir mit jedem Tag in jeder Hinsicht besser und besser.«

Zudem baut die Autosuggestion auf die Vorstellungskraft des Menschen, die - durch überzeugten Glauben verstärkt - zur sogenannten Imagination, also einem motivierenden Zielbild wird. Sobald ein Patient sein mentales Krankheitsbild durch ein Gesundheitsbild ersetzt, werden durch diesen »Austausch innerer Bilder« eigene Heilkräfte freigesetzt, da jeder überzeugte Gedanke und erst recht jede Vorstellung bestrebt ist, sich zu verwirklichen.

Die von Coué entwickelte Autosugggestion hat bis heute nichts an Aktualität verloren. Im Gegenteil. Mittlerweile ist es eine erwiesene Tatsache, dass positive Leitsätze, Anregungen und Ermutigungen unsere Einstellungen, Gefühle und Verhaltensweisen, unsere Gesundheit sowie unser seelisches Gleichgewicht, kurzum: unsere gesamte Befindlichkeit in hohem Maße beeinflussen können. So kommt es gewiss nicht von ungefähr, dass die Werbeindustrie Milliarden für die suggestive Beeinflussung potentieller Kunden investiert.

Trotzdem geriet die Methode von Coué in den zwanziger Jahren in Vergessenheit, weil das von dem Berliner Nervenarzt J.H. Schultz begründete Autogene Training als neues Entspannungsverfahren immer populärer wurde. In den folgenden Jahrzehnten rückte dann - zunächst in den USA - auch die gesundheitsfördernde Wirkung der Hypnose wieder in den Blickpunkt des wissenschaftlichen und öffentlichen Interesses - ein Trend, der sich bis in die Gegenwart fortgesetzt hat.


Aufbau und Wirkungsweise


Ein besonderer Vorteil der Aktiv-Suggestion ist in einem wichtigen Unterschied zu anderen Suggestionsverfahren begründet: Das Autogene Training, (Selbst-)Hypnose oder die von uns entwickelte Tiefensuggestion zielen primär auf einen körperlich-seelischen Entspannungszustand, der zwar eine besonders gute Empfänglichkeit für Suggestionen mit sich bringt, aber gleichzeitig auch einen längeren Zeiteinsatz pro Anwendung (bis zu 30 Minuten oder mehr) erfordert.

Für die Aktiv-Suggestion hingegen ist weder einer besondere Ruheposition noch eine Entspannungsphase, ja nicht einmal die Unterbrechung Ihrer Tätigkeiten notwendig. Die motivierenden und ermutigenden Leitsätze begleiten das aktive Leben und können somit ohne Zeitverlust die körperlich-seelische Befindlichkeit positive beeinflussen. Beide Arten suggestiver Beeinflussung schließen sich aber keinesfalls aus, sondern ergänzen sich hervorragend: Je nach innerer Bereitschaft und zeitlichen Möglichkeiten können Sie die Aktiv-Suggestion sowohl im betriebsamen Wachzustand als auch in tiefer Entspannung auf sich wirken lassen.

Eine weitere Besonderheit der Aktiv-Suggestion liegt (ähnlich wie bei der
Tiefensuggestion) in der Kombination von gesprochenen und geflüsterten Leitsätzen und Schlüsselwörtern, deren Position und Wiederholungen im Gesamtprogramm sorgfältig aufeinander abgestimmt sind. Durch den Einsatz der drei Personalpronomen »Sie«, »Du« und »Ich« sowie eine zusätzliche - leicht verfremdete - Stimme werden zudem verschiedene Ebenen der Persönlichkeit angesprochen, wodurch die Transformation von Fremdsuggestionen in Selbstsuggestionen begünstigt wird.

Die aufwendig produzierte Hintergrundmusik ist ein weiterer wichtiger Baustein des gesamten Verfahrens. Ihre harmonische Gestaltung, die durch wohlklingende Melodien und ein ausgewogenes Klangspektrum geprägt wird, sowie ein ruhiger, gleichförmiger Rhythmus vermitteln eine angenehme, ausgeglichene Gestimmtheit. Zudem dient die Musik als sanfte Trägerwelle der Suggestionen. So gewinnen die Worte auf indirekte Weise an Intensität und Nachdruck, ohne aufdringlich oder gar fordernd zu wirken.

Durch eine sinnvolle Verknüpfung dieser unterschiedlichen suggestiven Elemente haben wir im Laufe von mehr als zehn Jahren Forschungsarbeit und praktischer Anwendung den allgemein anerkannten Einfluss positiver Suggestionen zu einer bislang unerreichten Intensität gesteigert. Darin gründet letztlich die erstaunliche Wirksamkeit unserer bewährten Selbsthilfemethoden Aktiv-Suggestion und
Tiefensuggestion.
Arnd Stein Nie mehr rauchen                      

Die meisten entwöhnungsbereiten Raucher halten ihre schädliche Gewohnheit bei oder werden wieder rückfällig.

Diese CD hilft Ihnen dabei, Ihre Willenskräfte zu entfalten, um vom Nikotin dauerhaft loszukommen - womit Sie Ihrer Gesundheit zweifellos einen unschätzbaren Dienst erweisen.

Auch als Ergänzung zum Titel »Raucherentwöhnung« (Tiefensuggestion) sehr gut geeignet.

Gesamtspieldauer: 60 Minuten

mehr Informationen siehe unten


25% Rabatt

statt 19,95 Euro jetzt 14,96 Euro

Nie mehr rauchen 14.96 Euro     bestellen
ArtNr: 1030171
Preis inkl. 19 % Mwst. Grundpreis 100g: 7.48 Euro
zzgl. Versandkosten